Weingüter

Hacienda del Plata – Familia Blanco

In der neuen Welt galt Argentinien lange noch als „Schlafender Riese“. Jedoch hat sich die letzten zwei Jahrzehnte in den Kellereien der fünftgrößten Weinnation der Welt einiges getan. Somit werden dort rote Sorten wie Malbec und Cabernet Sauvignon mittlerweile auf internationalen Niveau produziert.

So auch auf der Bodega Hacienda del Plata in der Provinz Mendoza.  Das Familienweingut erstreckt sich über 18 Hektar und wurde von Pablo Gonzalez gegründet. Auf dem steinigen Mischboden (Lehm, Kalkstein und Sand) des Weinbergs  Luján de Cuyo besitzt die Winzerfamilie zwei Lagen.

Las Marias liegt etwa 900 m über dem Meeresspiegel und ist mit Malbec und Cabernet Sauvignon bepflanzt.

Casto Barros beherbergt auf ca 700 Meter Höhe hundert Jahre alte Malbec-Reben, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Syrah.

Bei kalten Nächten und warmen Tagen werden die Parzellen mit viel Geduld, Kreativität und Liebe zur Natur gepflegt. In der eigenen hochmodernen Kellerei führen fortgeschrittene Technik, strikte Richtlinien der  Lagerzeit wann, wie lange in welchem Holz und eine gehörige Portion Leidenschaft zu Wein, der mit leuchtenden Farben, unverkennbaren Aromen und individuellen Carakter überzeugt.

Diese lassen sich hervorragend auf ihrem über hundert Jahre alten Anwesen „Las Marias“ in Chacras de Coria genießen. Dort lädt die Familie Weintouristen der ganzen Welt zu Weinproben ein und erzählt gerne ihre Geschichte. Weinproduzenten erhalten sogar die Möglichkeit eine persönliche Tour durch die Weinberge und das Weingut zu bekommen mit anschließendem Tasting direkt vom Fass.

Natürlich verlieren   die ausdruckstarken, kräftigen Weine jedoch nicht an Genuss,  wenn sie  Zuhause oder bei uns im Raum & Wein  ihren Weg ins Glas finden.