Blanc et Noir Sekt Brut

Weingut am Schlipf - Schneider

Der Blanc et Noir Sekt Brut des Weinguts am Schlipf-Schneider, gelegen in Weil am Rhein, ist ein eleganter Winzersekt aus dem kühlen Jahrgang 2021. Dieser Sekt vereint die Rebsorten Spätburgunder (Pinot Noir), Chardonnay und Weisser Burgunder (Pinot Blanc) und besticht durch seine rassige Säure im Abgang. Diese Eigenschaft macht ihn ideal als Aperitif oder als Begleiter zu Fisch, Meeresfrüchten und vegetarischen Speisen.

Die Weinreben für diesen Sekt gedeihen auf schwerem, kalkhaltigem Lehmboden. Das Weingut liegt in einer einzigartigen Lage in Süddeutschland, direkt gegenüber der Burgundischen Pforte. Diese Senke zwischen Jura und Vogesen ermöglicht den Aufstieg von warmen, mediterranen Luftströmen ins Rheintal, was den Trauben eine besondere Reife und Aromatik verleiht.

Der Ausbau des Blanc et Noir Brut erfolgt sehr schonend und lange durch Ganztraubenpressung. Anschließend reift der Sekt für 10 Monate im Edelstahltank. Nach dieser Phase durchläuft er eine traditionelle Flaschengärung für 18 Monate und wird schließlich mit einer Dosage von 2g degorgiert. 

Dieser Blanc et Noir Brut ist ein herausragendes Beispiel für die hohe Kunst des Sektmachens im Weingut Schneider. Er verbindet die Eleganz und Frische der verwendeten Rebsorten mit den besonderen klimatischen und geologischen Bedingungen der Region. 

26,50 

0.75 L (35.33€/L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

auf Lager
Eigenschaften
Körper: 3
Körper
Restzucker (Gramm/Liter): 2
Süße
Säure (Gramm/Liter): 4.6
Säure
Alkoholgehalt (%): 12
Alkohol
Tannin: 2
Tannin
Passt zu
Chardonnay: Chardonnay ist die berühmteste Weißweinsorte der Welt und eine der am häufigsten angebauten Rebsorten weltweit. Trotz seines weltweiten Erfolgs ist der Chardonnay als Rebsorte relativ neutral und gilt nicht als aromatisch. In der Tat wird sie oft als „Traube des Winzers“ bezeichnet, denn in der Kellerei werden viele ihrer charakteristischen Eigenschaften verstärkt oder reduziert. Die Chardonnay-Rebe bringt Weine von heller, goldener Farbe hervor, mit Noten von Zitrusfrüchten, grünem Apfel, Blüten und Mandeln oder Haferflocken. Am Gaumen hat der Chardonnay einen mäßigen Säuregehalt und einen mäßigen Alkoholgehalt bei mittlerem Körper. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon

Spätburgunder: Pinot Noir, oder auch Spätburgunder, ist die dominierende Rotweintraube des Burgunds, die mittlerweile in Weinregionen auf der ganzen Welt verbreitet ist. Der schwer fassbare Charme der Sorte hat sie in alle möglichen Weinanbaugebiete geführt. Die Essenz des Pinot Noir Weins ist sein Aroma von roten Beeren und Kirschen. Viele der komplexeren Beispiele zeigen einen Hauch von Waldboden. Gut gekelterte Pinot Noirs, besonders aus wärmeren Jahrgängen, erinnern an Leder und Veilchen, manchmal auch an einen Syrah. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon

Weißburgunder: Weißburgunder ist eine vielseitige Weißweinrebsorte, die für die Herstellung von stillen, schäumenden und süßen Dessertweinen verwendet wird. Zu den Sortencharakteren des Pinot Blanc gehören Apfel und Mandel und manchmal ein Hauch von Rauch, obwohl er eine breite Palette für Maßnahmen des Winzers darstellt und die Aromen oft vom Stil abhängen. Im Weinberg ist sie eine relativ fruchtbare Sorte, die in jeder Vegetationsperiode zuverlässige Erträge liefert. Die Trauben des Weißburgunders sind dicht gedrängt. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon
Das Weingut am Schlipf ist ein Ort voller Geschichte, Leidenschaft und herausragender Weine. Seit Generationen ist diese familiengeführte Weinkellerei in der malerischen Weinregion Baden ein Inbegriff für Qualität und Hingabe. Erfahre mehr über das Weingut.
Noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert