Francois Seconde

Champagner – Brut Integral

32,50

43.33€/L, Preise inkl. 16% MwSt, zzgl. Versandkosten

Erfrischende Aromen von Butterscotch und Brioche; danach ein lebhaftes Mousse, aufrechte, aber nicht überwältigende Säure und ein geschmeidiger Abgang, kreidig und ruhig ausdrucksstark. Sauber, stattlich und zurückhaltend.

Auf Lager

Zusätzliche Information

Zusätzliche Information

Gewicht1.6 kg
Wein

Schaumwein

Weingut

Francois Seconde

Rebsorte

Chardonnay, Pinot Noir

Land

Frankreich

Region

Champagne

Jahrgang

ohne

Alkoholgehalt

12

Restzucker

k.a.

Säure

k.a.

Trinkreife

2027

Verschlussart

Schaumweinkork

Inhalt/Menge

0.75

Passt zu

Aperitif, asiatische Küche

Hersteller

Francois Seconde, F – 51500 Sillery

Hinweise

enthält Sulfite

Importeur

Raum & Wein, Friedberger Landstraße 86, 60316 Frankfurt

Geschmack

Floral, Fruchtig, Mittel

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Über das Weingut

Francois Seconde

Etwa 10 km südöstlich von Reims liegt die Grand Cru Gemeinde Sillery. Der Ort inmitten der Region Grand Est (vor 2016 Champagne Ardenne) ist schon seit Jahrhunderten bekannt für einen der begehrtesten Weißweine der Welt. Ende der 70er Jahre begann François Secondé hier als einziger Winzer, der sein eigenes Lesegut vinifiziert und unter eigenem Namen verkauft, reinen Sillery-Champagner zu erzeugen.
Wo sich der Marne-Rhein Kanal und der Fluss Vesle kreuzen, legte François  1972 den Grundstein der Firma und kaufte seine erste eigene Parzelle. Unterstützt von seiner Frau Anne-Marie wurden im Laufe der Zeit daraus 5,5 Hektar bewachsen mit Rebstöcken, die heute im Durchschnitt 37 Jahre alt sind. Die Rebgrundstücke werden nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit betreut und befinden sich neben Sillery noch in Mailly-Champagne, Puilsieux und Verzenay. Hier wachsen hauptsächlich Pinot Noir, ein Teil Chardonnay und nicht wie in der Gegend eigentlich üblich; Pinot Meunier.
2009 ist Jérôme Groslambert in den Betrieb mit eingestiegen, um die Tradition von François Secondé fortzuführen.
Die in den Schaumwein verarbeiteten Trauben werden mit Bedacht erst relativ spät geerntet, um den Weinen mehr Körper zu übertragen. „Pinot-Noir-orientiert“ erschafft der Champagner somit ein tolles Zusammenspiel aus rassigem Tiefgang und graziler Eleganz.
Jede Parzelle wird einzeln geerntet und strikt in separate Fässer abgefüllt. Dementsprechend besitzt jeder Weinberg seinen eigenen Grundwein mit individuellem Charakter. Die 40 tsd Flaschen, die das Champagnerhaus im Jahr produziert, werden alle per Hand gerüttelt und erhalten nur eine geringe Dosage, um deren Seele pur und unverfälscht ins Glas zu bringen.

Über die Rebsorte

Chardonnay

Chardonnay ist eine der besten weißen Rebsorten der Welt und inzwischen ein wahrer Kosmopolit. Sie wächst und reift in allen Weinbaugebieten der Welt. Besonders gelungene Weine liefert die Rebsorte im nördlichen Italien, speziell im Friaul, ab. Chardonnay toleriert viele Bodenarten, kühles wie heißes Klima und ist daher bei den Winzern sehr beliebt.


Pinot Noir

Die edle und sehr alte Sorte verlangt viel Sorgfalt und stellt hohe Ansprüche an Klima und Boden. Am besten gedeiht sie in sogenannten Rieslinglagen, also in den besten Lagen. Sind die Wuchsbedingungen gut, läuft sie zur Hochform auf und lohnt die Mühe mit den schönsten Rotweinen der Welt.