Neu
Château Millaire

Château Cavale

11,70

15.60€/L, Preise inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten

Im Glas ist dieser Merlot dunkelviolett, fast undurchsichtig. Die Nase ist gehaltvoll und frisch, mit Aromen nach Brombeere, Himbeere und weißem Pfeffer. Am Gaumen ist er rund, reichhaltig, frisch und kräftig, mit einer feinen und saftigen Substanz, die zunehmend an Intensität gewinnt. Im Abgang ist fein mit angenehmem Tannin, gefolgt von Gewürzen und kreidigen Noten.

Auf Lager

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Informationen

Gewicht1,3 kg
Wein

Rotwein

Weingut

Château Millaire

Importeur

Raum & Wein, Friedberger Landstraße 86, 60316 Frankfurt

Rebsorte

Merlot

Land

Frankreich

Region

Bordeaux

Jahrgang

2018

Alkoholgehalt

13.5

Trinkreife

2028

Restzucker

1.7

Säure

3.9

Verschlussart

Naturkork

Inhalt/Menge

0.75

Passt zu

Grill- Schmor- und Pilzgerichte, Hartkäse, Pilzgerichte, Terrine

Vegan

Ja

Hinweise

enthält Sulfite

Geschmack

Floral, Rauchig, Schwer, Würzig

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Über das Weingut

Château Millaire

Das Château Millaire wird von Jean-Yves Millaire  und seiner Frau betrieben. Er übernahm das Weingut 1998 von seinem Vater, der in den 1950er Jahren die Parzellen erstand. Heute bewirtschaftet das Ehepaar 20 Hektar Rebfläche in den Appellationen AOC Bordeaux, AOC Fronsac, sowie in AOC Canon-Fronsac. Hier wachsen die mittlerweile 40 Jahre alten Reben auf Ton und Kalk dominierten Böden, die biologisch und teilweise bio-dynamisch bewirtschaftet werden. Wo es nur geht, ersetzen Rinder und Pferde die Arbeit mit schweren Maschinen, um den Untergrund schonend locker zu halten. Die reinsortigen Merlots, wie auch cuvéetiert mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, reifen nach der Gärung in französischen Eichenfässern.

Über die Rebsorte

Merlot

Die in vielen Weinbauländern angebaute Rebsorte hat nun auch in Deutschland den Sprung in die Top Ten der Rotweinsorten geschafft. Merlot zählt zu den meist angebauten Rotweinsorten weltweit. Sie wurde bereits im 18. Jahrhundert angebaut. In Deutschland darf die ursprünglich französische Rebsorte erst seit 1997 angebaut werden. 700 Hektar (2018) sind in Deutschland mit Merlot bestockt, die meisten Flächen liegen in der Pfalz und in Rheinhessen. Merlot reift relativ früh bei gutem Mostgewicht. Die recht dunklen Weine erinnern an den Geschmack von Pflaumen und schmecken weich und geschmeidig. Das macht sie vielen Weinfreunden zugänglich. Teilweise erfolgt der Weinausbau rebsortenrein, teilweise werden Cuvées mit anderen roten Sorten im Barrique ausgebaut. Die Barriqueweine begleiten adäquat kräftige Gerichte, ein einfacher Merlot eignet sich zu leichteren Gerichten oder kann einfach so - ohne kulinarische Begleitung - genossen werden.