Crémant Rosé

Weingut Jülg

Das Weingut Jülg produziert einen Crémant Brut Rosé aus der Pfalz in Deutschland. Der Crémant Brut Rosé von Jülg wird aus den klassischen Champagner-Rebsorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay hergestellt und zeichnet sich durch seine frischen Aromen und seine elegante Perlage aus.

Dieser Schaumwein hat eine leuchtende, rosafarbene Farbe und zeigt fruchtige Aromen von roten Beeren und Zitrusfrüchten. Am Gaumen ist er trocken und frisch mit einer ausgewogenen Säurestruktur und einem feinen Abgang.

Der Jülg Crémant Brut Rosé eignet sich hervorragend als Aperitif und passt gut zu leichten Vorspeisen, Meeresfrüchten und Salaten. Er kann auch zu Gerichten wie Fisch, Geflügel und Schweinefleisch serviert werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass dieser Schaumwein wie viele andere Crémants auch auf der Flasche reift und sich dadurch mit der Zeit entwickelt. Wenn er kühl und dunkel gelagert wird, kann er mehrere Jahre gelagert werden und an Komplexität gewinnen.

20,30 

0.75 L (27.07€/L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

auf Lager
Eigenschaften
Körper: 3
Körper
Restzucker (Gramm/Liter): 10.9
Süße
Säure (Gramm/Liter): 6.1
Säure
Alkoholgehalt (%): 12
Alkohol
Tannin: 1
Tannin
Schwarzriesling: Pinot Meunier, in Deutschland unter Schwarzriesling bekannt ist eine dunkelbeerige Rebsorte, die am bekanntesten in der Champagne ist. Das Wort Meunier ist französisch für “Müller” und bezieht sich hier auf das “mehlige” Aussehen der Unterseite der Blätter der Reben. Sie wird zur Herstellung von Still- und Schaumwein in Frankreich, Deutschland, Österreich, der Schweiz, den USA, Kanada, Australien und Neuseeland angebaut. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon

Spätburgunder: Pinot Noir, oder auch Spätburgunder, ist die dominierende Rotweintraube des Burgunds, die mittlerweile in Weinregionen auf der ganzen Welt verbreitet ist. Der schwer fassbare Charme der Sorte hat sie in alle möglichen Weinanbaugebiete geführt. Die Essenz des Pinot Noir Weins ist sein Aroma von roten Beeren und Kirschen. Viele der komplexeren Beispiele zeigen einen Hauch von Waldboden. Gut gekelterte Pinot Noirs, besonders aus wärmeren Jahrgängen, erinnern an Leder und Veilchen, manchmal auch an einen Syrah. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon
Oskar Jülg gründete 1961 mit seiner Frau das Weingut in einem ehemaligen Forsthaus in der Gemeinde Schweigen. Dort an der südlichen Weinstraße im Anbaugebiet Pfalz warf der Quereinsteiger viele geltende Lehrmeinungen über Bord, um Weine in der Region zu produzieren, wie er sie sonst aus Frankreich kannte. Erfahre mehr über das Weingut.
Noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert