Gavèl Chardonnay

Cros des Calades

Der Chardonnay vom Weingut Cros des Calades ist ein bemerkenswerter Wein, der die Qualität und das Terroir der Region widerspiegelt.

Die Weinberge befinden sich auf ton- und kalkhaltigen Böden aus der Kreidezeit, gelegen zwischen der Rhône und den Cevennen. Diese Böden sind reich und gut durchlässig, was ideale Bedingungen für den Weinbau bietet, da sie ein gutes Gleichgewicht zwischen Wasserretention und Drainage gewährleisten.

Das Klima ist typisch mediterran, mit heißen, trockenen Sommern und milden Wintern. Die Niederschläge konzentrieren sich hauptsächlich auf den Herbst und Frühling, was optimale Bedingungen für die Reben schafft.

Die Reben sind im Durchschnitt 30 Jahre alt. Dieses Alter ermöglicht es ihnen, Trauben von hoher Qualität mit einer guten Konzentration an Aromen und Komplexität zu produzieren.

Der Chardonnay wird direkt gepresst. Die Gärung erfolgt mit einheimischen Hefen und reift für 6 Monate auf der Feinhefe im Edelstahltank. Er wird nicht geschönt und nur leicht filtriert, daher kann ein leichter natürlicher Bodensatz vorhanden sein.

In der Nase entfaltet der Chardonnay intensive Aromen von reifen Zitrusfrüchten, weißen Blüten und einem Hauch von grünem Apfel. Subtile Noten von Mandeln und eine leichte Mineralität ergänzen das aromatische Profil.

Am Gaumen zeigt der Wein eine wunderbare Balance zwischen Frische und Tiefe. Die lebendige Säure und die cremige Textur, die durch den Ausbau auf Feinhefen erreicht wird, sorgen für eine harmonische Struktur. Aromen von Zitrone, Birne und einem Hauch von Vanille verbinden sich mit einer leichten buttrigen Note.

Der Abgang ist lang und elegant, mit anhaltenden Noten von Zitrusfrüchten und einer dezenten mineralischen Note, die dem Wein zusätzliche Komplexität und Finesse verleiht.

11,60 

0.75 L (15.47€/L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

auf Lager
Eigenschaften
Körper: 3
Körper
Restzucker (Gramm/Liter): 3
Süße
Säure (Gramm/Liter): 2
Säure
Alkoholgehalt (%): 13.5
Alkohol
Tannin: 3
Tannin
Chardonnay: Chardonnay ist die berühmteste Weißweinsorte der Welt und eine der am häufigsten angebauten Rebsorten weltweit. Trotz seines weltweiten Erfolgs ist der Chardonnay als Rebsorte relativ neutral und gilt nicht als aromatisch. In der Tat wird sie oft als „Traube des Winzers“ bezeichnet, denn in der Kellerei werden viele ihrer charakteristischen Eigenschaften verstärkt oder reduziert. Die Chardonnay-Rebe bringt Weine von heller, goldener Farbe hervor, mit Noten von Zitrusfrüchten, grünem Apfel, Blüten und Mandeln oder Haferflocken. Am Gaumen hat der Chardonnay einen mäßigen Säuregehalt und einen mäßigen Alkoholgehalt bei mittlerem Körper. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon
Noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert