Johanniter “Zornheimer Guldenmorgen” feinherb

Weingut Keßler

Johanniter, eine sogenannte „PIWI (pilzwiederstandsfähige Rebkreuzung)“ aus Burgunder und Riesling. Im Glas erscheint er in hellem Gelbgrün. Die feinen Burgunderaromen und die Frische des Rieslings stechen deutlich hervor. Im Mund erfrischend nach Melone, Grapefruit und Birne. Ein Wein, der mit dominanten Noten gelber Früchte zu überzeugen weiß und angenehm nachklingt.

10,50 

0.75 L (14€/L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

auf Lager
Warenkorb anzeigen
Eigenschaften
Körper: 2
Körper
Restzucker: 0
Süße
Säure: 0
Säure
Alkoholgehalt: 13
Alkohol
Tannin: 1
Tannin
Johanniter: Der Johanniter ist eine speziell gezüchtete, pilzresistente weiße Rebsorte, die in kleinen Gebieten in Deutschland und der Schweiz angebaut wird. Sie wird auch in Polens winziger Weinproduktion verwendet. Die aus dem Johanniter gekelterten Weine ähneln dem Riesling, haben aber etwas weniger Säure und können gute Mostgewichte erreichen. Die meisten Johanniter-Weine sind leicht und fruchtig, mit Aromen von Melone, Birne und Pfirsich.
Das Weingut Keßler aus Zornheim im Weinbaugebiet Rheinhessen wurde im Jahre 1989 von Edith und Norbert Keßler gegründet. Sohn Johannes wuchs im elterlichen Weingut auf und ist seit nunmehr 6 Jahren für die Weine verantwortlich. Erfahre mehr über das Weingut.
Noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert