Neu
Château Millaire

La Hase Rosé

9,20

12.27€/L, Preise inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten

Die Trauben für diesen Rosé werden per Hand gelesen und nach schonender Pressung im Edelstahl ausgebaut. Im Glas erscheint er in einer Farbe wie ein reifer Pfirsisch und duftet fast auch ein wenig danach. Im Mund wirkt er frisch, spritzig und fuchtig. Alles in Balance und angenehm rund.  

Auf Lager

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Informationen

Gewicht1.3 kg
Wein

Rosé

Restzucker

k.a.

Hinweise

enthält Sulfite

Vegan

Ja

Passt zu

Aperitif, Fisch, Gegrillter Tintenfisch, Käse

Inhalt/Menge

0.75

Verschlussart

Naturkork

Säure

k.a.

Trinkreife

2028

Weingut

Château Millaire

Alkoholgehalt

11.5

Jahrgang

2021

Region

Bordeaux

Land

Frankreich

Rebsorte

Cabernet Franc, Malbec, Merlot

Importeur

Raum & Wein, Friedberger Landstraße 86, 60316 Frankfurt

Geschmack

Floral, Fruchtig, Leicht

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Über das Weingut

Château Millaire

Das Château Millaire wird von Jean-Yves Millaire  und seiner Frau betrieben. Er übernahm das Weingut 1998 von seinem Vater, der in den 1950er Jahren die Parzellen erstand. Heute bewirtschaftet das Ehepaar 20 Hektar Rebfläche in den Appellationen AOC Bordeaux, AOC Fronsac, sowie in AOC Canon-Fronsac. Hier wachsen die mittlerweile 40 Jahre alten Reben auf Ton und Kalk dominierten Böden, die biologisch und teilweise bio-dynamisch bewirtschaftet werden. Wo es nur geht, ersetzen Rinder und Pferde die Arbeit mit schweren Maschinen, um den Untergrund schonend locker zu halten. Die reinsortigen Merlots, wie auch cuvéetiert mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, reifen nach der Gärung in französischen Eichenfässern.

Über die Rebsorte

Cabernet Franc

Cabernet Franc ist eine schwarzhäutige französische Weintraubensorte, die in den meisten Weinländern angebaut wird. Die Sorte ist vor allem als dritte Traube des Bordeaux bekannt und findet sich in vielen der besten Bordeaux-Blend-Weine der Welt. Sie kommt am häufigsten in verschnittenen Rotweinen vor, wo sie krautige Akzente von Tabak und dunkler Würze hinzufügt.
Die Rebsortenweine sind leicht bis mittelkräftig und zeigen oft vegetative Eigenschaften, insbesondere grüne Paprika. Dies hat viele Weintrinker dazu verleitet, Cabernet Franc fälschlicherweise als unreifen Cabernet Sauvignon oder sogar Carmenère zu identifizieren. Dies wurde in Friaul, Italien, deutlich, wo Anpflanzungen, die für Cabernet Franc gehalten wurden, später als Carmenere klassifiziert wurden.
Cabernet Franc wird häufig mit Cabernet Sauvignon verglichen, was nicht unberechtigt ist. Zusammen mit Sauvignon Blanc ist ersterer ein Elternteil von letzterem. (Jüngste DNA-Profilierungen haben außerdem gezeigt, dass Cabernet Franc auch ein Elternteil von Merlot ist).


Malbec

ist eine schwarzhäutige französische Weintraubensorte, die in den meisten Weinländern angebaut wird. Die Sorte ist vor allem als dritte Traube des Bordeaux bekannt und findet sich in vielen der besten Bordeaux-Blend-Weine der Welt. Sie kommt am häufigsten in verschnittenen Rotweinen vor, wo sie krautige Akzente von Tabak und dunkler Würze hinzufügt.
Die Rebsortenweine sind leicht bis mittelkräftig und zeigen oft vegetative Eigenschaften, insbesondere grüne Paprika. Dies hat viele Weintrinker dazu verleitet, Cabernet Franc fälschlicherweise als unreifen Cabernet Sauvignon oder sogar Carmenère zu identifizieren. Dies wurde in Friaul, Italien, deutlich, wo Anpflanzungen, die für Cabernet Franc gehalten wurden, später als Carmenere klassifiziert wurden.
Cabernet Franc wird häufig mit Cabernet Sauvignon verglichen, was nicht unberechtigt ist. Zusammen mit Sauvignon Blanc ist ersterer ein Elternteil von letzterem. (Jüngste DNA-Profilierungen haben außerdem gezeigt, dass Cabernet Franc auch ein Elternteil von Merlot ist).


Merlot

zhäutige französische Weintraubensorte, die in den meisten Weinländern angebaut wird. Die Sorte ist vor allem als dritte Traube des Bordeaux bekannt und findet sich in vielen der besten Bordeaux-Blend-Weine der Welt. Sie kommt am häufigsten in verschnittenen Rotweinen vor, wo sie krautige Akzente von Tabak und dunkler Würze hinzufügt.
Die Rebsortenweine sind leicht bis mittelkräftig und zeigen oft vegetative Eigenschaften, insbesondere grüne Paprika. Dies hat viele Weintrinker dazu verleitet, Cabernet Franc fälschlicherweise als unreifen Cabernet Sauvignon oder sogar Carmenère zu identifizieren. Dies wurde in Friaul, Italien, deutlich, wo Anpflanzungen, die für Cabernet Franc gehalten wurden, später als Carmenere klassifiziert wurden.
Cabernet Franc wird häufig mit Cabernet Sauvignon verglichen, was nicht unberechtigt ist. Zusammen mit Sauvignon Blanc ist ersterer ein Elternteil von letzterem. (Jüngste DNA-Profilierungen haben außerdem gezeigt, dass Cabernet Franc auch ein Elternteil von Merlot ist).