Orange Utan – Riesling & Muskateller

Weingut Staffelter Hof

Der Staffelter Hof – Orange Utan, ein einzigartiges Cuvée aus Riesling und Muskateller, entfaltet seine faszinierende Persönlichkeit im Frühjahr 2021. Jan, der talentierte Winzer, überzeugte uns bei der Fassprobe mit diesem Wein, der im Vergleich zum vorherigen Jahrgang geschmacklich an beeindruckender Komplexität gewonnen hat.

Die Trauben der beiden Rebsorten durchlaufen eine getrennte Vergärung auf der Maische in Stahltanks. Während die Riesling-Trauben rund 3 Wochen Hautkontakt genießen, verweilt der Muskateller für 2 Wochen auf der Maische. Nach der Gärung erfolgt das Pressen der Trauben, und der junge Wein wird in ein großes Holzfass für die malolaktische Gärung überführt. Nach 7 Monaten Reifung im Holzfass erfolgt die Abfüllung in Flaschen, ungefiltert und ohne Zugabe von Schwefel. Der Orange Utan erstrahlt in einem schönen Orangeton, der an trüben Apfelsaft erinnert. Dieser Orangewein präsentiert sich frisch, äußerst aromatisch und wunderbar ausgewogen. Mit jedem Schluck verfällt man mehr dem Charme dieses ungewöhnlichen Mosel-Weins! Eine absolute Empfehlung!

Jan unterstützt die Erhaltung des Regenwaldes der Orang-Utans in Indonesien, indem er großzügig 1€ pro Flasche spendet. Weitere Informationen dazu findest du unter: The Orangutan Project

28,40 

0.75 L (37.87€/L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

auf Lager
Eigenschaften
Körper: 3
Körper
Restzucker (Gramm/Liter): 1
Süße
Säure (Gramm/Liter): 5.8
Säure
Alkoholgehalt (%): 11
Alkohol
Tannin: 2
Tannin
Muskateller: Der Muskateller ist eine der ältesten und am weitesten verbreiteten Rebsortenfamilien der Welt und umfasst über 200 Sorten. Die (überwiegend) aus diesen Sorten hergestellten Weißweine sind vor allem für ihre ausgeprägte aromatische Qualität bekannt, die von parfümiert, rosig, blumig und blühend bis hin zu moschusartig und traubig reicht. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon

Riesling: Riesling ist eine hellhäutige, aromatische Rebsorte deutschen Ursprungs, die – wenn man der Mehrheit der führenden Weinkritiker Glauben schenken darf – die beste Weißweinrebsorte der Welt ist. Der Riesling ist eine langsam reifende Rebsorte, deren prägendes Element die fruchtige Säure ist. Deshalb ist er prädestiniert für die nördlichen Anbaugebiete, wo er in der späten Herbstsonne seine Reife vollendet. Während sich die jüngeren Weißweine vor allem durch ihre Zitrusnote auszeichnen, weicht die Säure im Reifeprozess anderen vollmundigen Aromen. Sehr gute Rieslinge bestechen vor allem mit einem Hauch von Pfirsich oder Aprikose. Die Farben dieses Weißweins reichen von Blassgelb mit leichtem Grün bis hin zu Goldgelb. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon

Sauvignon Blanc: Die weiße Rebsorte hat ihr hauptsächliches Verbreitungszentrum im Südwesten Frankreichs, wo sie im Jahre 1710 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Sie hat in den letzten Jahrzehnten einen Siegeszug um die ganze Welt angetreten und wächst in Deutschland mittlerweile (2018) auf 1.300 Hektar, die sich überwiegend auf die Anbaugebiete der Pfalz, Rheinhessen und Baden verteilen. Deutsche Sauvignon Blanc-Weine überraschten in den letzten Jahren durch sehr gute Bewertungen in internationalen Verkostungen. Das unverkennbare Merkmal des Sauvignon Blanc ist das kräftige Aroma von Gras, Kräutern, Stachelbeeren und grünen Früchten. Er passt hervorragend zu Fischgerichten und Meeresfrüchten oder auch zu Pasta mit Sahnesaucen. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon
In Kröv, an der Mosel, befindet sich einer der ältesten Winzerbetriebe der Welt. Der Staffelter Hof. Hier führt Jan-Matthias Klein, gemeinsam mit seinen Eltern das ca. 9 Hektar große Weingut. Erfahre mehr über das Weingut.
Noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert