Domaine du Seigneur

Minha Terra / Syrah

17,50

23.33€/L, Preise inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten

Ein ungeschwefelter und enorm ausdrucksvoller Syrah aus verschiedenen Appellationen rund um Chateauneuf du Pape . Zunächst gären die Trauben im Zementtank und reifen danach im Edelstahl.  Ausdrucksstarke Würze gepaart mit einem Duft von schwarzen Oliven und wilden Erdbeeren. Die Feuerstein-Mineralität sorgt für Finesse zu der kräutrigen und rauchigen Seele. Unbedingt dekantieren.

Auf Lager

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Informationen

Gewicht1.6 kg
Wein

Rotwein

Trinkreife

2032

Importeur

Raum & Wein, Friedberger Landstraße 86, 60316 Frankfurt

Hinweise

enthält Sulfite

Hersteller

Domaine Duseigneur, 14 Chemin des Garrigues, 84230 Châteauneuf-du-Pape, Frankreich

Passt zu

Ofengemüse, Rinderschmorbraten, rotem Fleisch

Inhalt/Menge

0.75

Säure

k.a.

Weingut

Domaine du Seigneur

Restzucker

k.a.

Alkoholgehalt

13.5

Jahrgang

2018

Region

Rhône

Land

Frankreich

Geschmack

Fruchtig, Mittel, Vegetativ, Würzig

Vegan

Ja

Rebsorte

Syrah

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Über das Weingut

Domaine du Seigneur

Bernhard Seigneur betreibt das Weingut in fünfter Familiengeneration. Seit 2004 nach biologisch-dynamischen Richtlinien, um die Integrität der Bodenvielfalt und die darauf wachsenden Reben zu pflegen, aber auch um sie für die noch kommenden Generationen im geologischen und ökologischen Gleichgewicht zu halten.
Zunächst trieb es den jungen Bernard nach London, wo er als Investmentbanker tätig war. Doch 2002 kehrte er zurück in die Heimat und übernahm die Leitung des Familienbetriebs an der südlichen Rhône. Wegweisend war zu Beginn der Lagenwechsel des Weinguts zu der östlichen Rhône-Seite. Dass hier ausschließlich die für das Terroir bekannten, orangefarbenen Kieselsteine den Boden ausmachen ist ein Irrglaube.
Auch roter Ton, Kalksteinkies, Sandsteinsand marinen Ursprungs oder tieferer Schlamm von den Ufern der Rhône prägen die Bodenbeschaffenheit.
Diese abwechslungsreichen Lagen erstrecken sich über 30 Hektar zwischen Châteauneuf du Pape, Lirac und Côtes du Rhône Villages Laudun. Isoliert von einem dichten Waldstreifen, welcher die Parzellen vor Kontaminierung von Außen schützt. Alles ausschließlich mit den gebietstypischen Sorten Grenache, Syrah und Mourvèdre bepflanzt. Die strengen Regeln der Biodynamie schließen jegliche Unkrautbekämpfungsmittel, Düngemittel oder andere chemische Substanzen bei der Pflege der Weinberge aus. Zudem wird maschinelle Arbeit weitestgehend vermieden und auf Harken, wie auch Hacken gesetzt um die Dichte des Untergrunds nicht zu erhöhen.
Denn „ein großartiges Terroir zu besitzen ist wichtig, aber nicht ausreichend, um großartige Weine zu produzieren“, so Seigneur. Daher steht die Vitalität und Gesundheit zwischen den Reben für den Winzer an erster Stelle und wird mit Hingabe gepflegt.

Über die Rebsorte

Syrah

Der Syrah oder auch Shiraz (Übersee) ist eine Kreuzung aus alten französischen Rebsorten, vermutlich aus dem Rhônetal stammend. Heutzutage findet man ihn in Frankreich, Spanien, der Schweiz und der neuen Welt. Mit mittlerem Brombeerrot bis tintiger Farbe ist er im Weinstil elegant-fruchtig bis konzentriert-würzig. Aromen nach Brom-, Heidelbeere, Schokolade, Pfeffer, Nelke, Teer, Wildnoten, Trüffel, Olive und Minze, enthält er eine mittlere bis lebendige Säure. Syrah und Shiraz, eine Rebsorte, zwei Namen, zwei Weinstile. Von der nord Rhône verführt sie mit elegant-mineralischer, extraktreich-würziger Kraft und ist der Maßstab aller Syrah Weine aus kühleren Regionen. Als Shiraz, in Australien, Südafrika, oder Amerika von der Sonne verwöhnt, eroberte sie die Weinwelt mit beeriger, schokoladensüßer, warm-weicher sinnlicher Intensität; mit Barrique-Ausbau auch leicht rauchig mit dem Duft nach Trüffel und Gewürzen des Orients. So verschieden sie auch sind, genießen beide Stile inzwischen höchste Anerkennung, sei es reinsortig, oder als Cuvée zusammen mit Cabernet Sauvignon, oder mit Grenache und Carignan.