Pinot Noir “Les Longes Combes”

Domaine Eric Thill

Die Leidenschaft für Wein begleitet Eric Thill von Kindesbeinen an. In einer Winzerfamilie am Fuße des Schlossbergs im Elsass aufgewachsen, bewirtschaftet er heute gemeinsam mit seiner Frau etwa 5 Hektar Weinberge im aufstrebenden Südlichen Revermont, im südlichen Teil des Jura. Die Familie Thill legt höchsten Wert darauf, gesunde Beeren mit voller Reife zu ernten.

Die Domaine erstreckt sich über eine Fläche von 6,07 Hektar und ist unter der AOP Côtes du Jura klassifiziert. Der hier vorgestellte Pinot Noir stammt aus dem Jahrgang 2018 und wird mit großer Sorgfalt produziert. Die jährliche Produktion beläuft sich auf 1.800 Flaschen.

Die Weinberge sind geprägt von grauen und braunen Mergelböden, durchzogen von Schiefer und Kalkstein, insbesondere in der Gevingey-Ebene. Die Pflanzdichte beträgt zwischen 3000 und 5500 Stöcken pro Hektar, wobei die Rebstöcke ein beeindruckendes Alter von 35 Jahren aufweisen.

Die Vinifikation erfolgt durch Handlesen und sorgfältige Selektion der Trauben. Nach einer 100%igen Entrappung erfolgt eine Maischegärung über 14 Tage mit Kohlensäuremazeration. Hierbei wird keinerlei Zusatz verwendet, um die natürlichen Charakteristiken des Weins zu bewahren.

Das Resultat ist ein Pinot Noir, der nicht nur die Tradition einer Winzerfamilie repräsentiert, sondern auch die einzigartigen Merkmale des Terroirs im Südlichen Revermont einfängt. Ein Wein, der mit Hingabe und Sorgfalt produziert wurde und die Besonderheiten dieser Region im Glas zum Ausdruck bringt.

25,70 

0.75 L (34.27€/L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

auf Lager
Eigenschaften
Körper: 2
Körper
Restzucker (Gramm/Liter): 1.6
Süße
Säure (Gramm/Liter): 3.1
Säure
Alkoholgehalt (%): 11.5
Alkohol
Tannin: 2
Tannin
Spätburgunder: Pinot Noir, oder auch Spätburgunder, ist die dominierende Rotweintraube des Burgunds, die mittlerweile in Weinregionen auf der ganzen Welt verbreitet ist. Der schwer fassbare Charme der Sorte hat sie in alle möglichen Weinanbaugebiete geführt. Die Essenz des Pinot Noir Weins ist sein Aroma von roten Beeren und Kirschen. Viele der komplexeren Beispiele zeigen einen Hauch von Waldboden. Gut gekelterte Pinot Noirs, besonders aus wärmeren Jahrgängen, erinnern an Leder und Veilchen, manchmal auch an einen Syrah. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon
Éric Thill wuchs am Fuße des Schlossbergs im Elsass auf, stammt aus einer Winzerfamilie und hatte somit schon immer Berührung mit Wein. Nach dem Abschluss seines Studiums in Dijon kam er gemeinsam mit seiner Frau zurück nach Jura. Sie haben sich zusammen in diese Region verliebt und haben von Grund auf neu begonnen ihren eigenen Wein zu produzieren. Erfahre mehr über das Weingut.
Noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert