Neu
Adobe

Adobe Rosé Reserva

8,90

11.87€/L, Preise inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten

Das chilenische Weingut Emiliana betreibt auf über 800 ha Weinbau nach strengsten ökologischen Richtlinien und gilt als Bio- Pionier aus überzeugung. Eine naturnahe Bearbeitung der Weinberge und die schonende Behandlung der Reben stehen im Mittelpunkt. Synthetische Pflanzenbehandlungsmittel und künstlicher Dünger kommen bei Emiliana nicht zum Einsatz. Vielmehr dreht sich alles um den Erhalt des natürlichen Gleichgewichtes zwischen Mensch und Umwelt. Im Keller werden die Weine sorgsam und schonend ausgebaut. Emiliana Adobe Rosé Reserva wird aus einer Cuvée mehrerer Trauben bereitet. Im mediterran geprägten Klima wachsen sie zu voller Reife heran. Eine schonende Vinifizierung bei kühlen Temperaturen bewahrt die fruchtigen und feinen Aromen. Der perfekte Sommerwein!

Auf Lager

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Informationen

Gewicht1.3 kg
Wein

Rosé

Rebsorte

Cabernet Sauvignon, Syrah

Land

Chile

Region

Colchuga Valley

Jahrgang

2020

Alkoholgehalt

12.5

Restzucker

k.a.

Säure

k.a.

Trinkreife

2022

Verschlussart

Schraubverschluss

Inhalt/Menge

0.75

Passt zu

feine Rind- und Lammgerichte

Vegan

Ja

Hersteller

Viñedos Emiliana SA, Av. Nueva Tajamar 481,  Las Condes 7550099, Chile

Hinweise

enthält Sulfite

Importeur

Raum & Wein, Friedberger Landstraße 86, 60316 Frankfurt

Geschmack

Floral, Fruchtig, Leicht

Weingut

Adobe

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Über das Weingut

Adobe

Das Weingut Emiliana ist im Besitz von Concha Y Toro (dem größten und bedeutensten Weingut Chiles) und wurde 1986 gegründet, um authentische chilenische Weine ausschließlich aus selbst angebauten Trauben zu produzieren, die zunächst nur für den nordamerikanischen Markt bestimmt waren. 1998 kam es zu einem entscheidenden Umbruch und das Unternehmen stellte von intensiver landwirtschaftlicher Nutzung auf biologischen Weinbau um. Der Jungwinzer Alvaro Espinosa sorgt dafür, dass bei der Herstellung der Weine die Ökologie immer im Mittelpunkt steht. In Santiago, zwischen Anden und Pazifik, widmet sich der studierte Önologe gemeinsam mit der Agraringeneurin Carolina Fernandes der Idee, hochwertige Weine mit Respekt der Natur gegenüber herzustellen. Die 1500 Hektar Rebfläche werden einzig nach den biodynamischen Demeter Richtlinien bewirtschaftet und werden sortenspezifisch auf den schädlingsarmen Lagen Colchagua, Maipo und Casablanca bepflanzt. Moderne Kellertechnik in Gebäuden aus Naturmaterialien erlaubt eine optimale Umsetzung des Qualitätsmanagements. Durch die präzise Standortwahl und ideale klimatische Bedingunen entstehen Weine, welche die Typizität hervorragend widerspiegeln und große Popularität auf der ganzen Welt genießen. Desweiteren handelt das Unternehmen nicht nur nach ökologischen Vorgaben des Weinbaus, sondern auch nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit und der sozialen Verantwortung. Man kümmert sich um die gesamte Produktionskette und strebt die CO2 neutrale Produktion an. Dabei werden die Energie- und Wasserversorgung sowie die Abwasserwirtschaft ebenso betrachtet und optimiert wie die Reduzierung des Flaschengewichts und der Einsatz von Recycling Papier bei Etiketten und Kartonagen. Einige Weine sind bereits vollständig als CO2-neutral durch den TÜV SÜD anerkannt. Im sozialen Bereich sind bereits Teile des Weingutes nach den Standard Fairtrade, fair for life und IMO for live zertifiziert. Neben gerechter Entlohnung werden den Mitarbeitern Ausbildungsprogramme, Hilfsprogramme zur Unternehmungsgründung und die Nutzung eines Bio-Gartens zum Anbau von Gemüse angeboten.

Über die Rebsorte

Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon ist eine der bekanntesten Rotweinrebsorten der Welt. Sie wird in dieser Hinsicht nur von ihrem Bordeaux-Stallgefährten Merlot und ihrem burgundischen Gegenstück, dem Pinot Noir, übertroffen. Von seinen Ursprüngen in Bordeaux aus hat sich der Cabernet erfolgreich in fast allen Weinbauländern der Welt verbreitet.
 
Sie ist heute die wichtigste Rebsorte in vielen erstklassigen Weinregionen der Neuen Welt, vor allem in Napa Valley, Coonawarra und Maipo Valley. Wo auch immer sie herkommen, Cabernet Sauvignon-Weine scheinen immer eine Handvoll gemeinsamer Charakterzüge aufzuweisen: tiefe Farbe, gute Tanninstruktur, mäßiger Säuregehalt und Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Tomatenblättern, dunklen Gewürzen und Zedernholz.
 
Es gibt zwei Hauptgründe für den Aufstieg des Cabernet Sauvignon zur dominierenden Rebsorte. Der einfachste und ursprünglichste Grund ist die hohe Anpassungsfähigkeit der Reben an unterschiedliche Böden und Klimazonen.
 
Ebenso wichtig ist, dass die Cabernet Sauvignon-Weine trotz der Vielfalt der Terroirs, auf denen die Rebe angebaut wird, einen unnachahmlichen "Cab"-Charakter bewahren, der bei den besten Exemplaren durch einen Hauch von Herkunft nuanciert wird.
 
Die gute Säure, die Tannine und die kräftigen Cassis-Noten des Cabernet machen ihn zu einem idealen Speisebegleiter.
 
Der Cabernet Sauvignon ist eine wüchsige Rebsorte (ein weiteres Merkmal, das für sie spricht), die ein dichtes Blätterdach und relativ hohe Traubenerträge hervorbringt, so dass die Winzer die Wahl zwischen Quantität und Qualität relativ frei treffen können. Eine sorgfältige Bewirtschaftung der Weinberge ist jedoch unerlässlich, um das Beste aus der Frucht herauszuholen.
 
Als spät blühende und spät reifende Sorte reifen die Cabernet Sauvignon-Trauben langsam. In einer kalten Jahreszeit oder in einem kalten Klima besteht die Gefahr, dass die Trauben nicht vollständig ausreifen, während unter den meisten anderen Bedingungen der stetige Reifeprozess den Erzeugern eine größere Auswahl an Ernteterminen bietet.


Syrah

Der Syrah oder auch Shiraz (Übersee) ist eine Kreuzung aus alten französischen Rebsorten, vermutlich aus dem Rhônetal stammend. Heutzutage findet man ihn in Frankreich, Spanien, der Schweiz und der neuen Welt. Mit mittlerem Brombeerrot bis tintiger Farbe ist er im Weinstil elegant-fruchtig bis konzentriert-würzig. Aromen nach Brom-, Heidelbeere, Schokolade, Pfeffer, Nelke, Teer, Wildnoten, Trüffel, Olive und Minze, enthält er eine mittlere bis lebendige Säure. Syrah und Shiraz, eine Rebsorte, zwei Namen, zwei Weinstile. Von der nord Rhône verführt sie mit elegant-mineralischer, extraktreich-würziger Kraft und ist der Maßstab aller Syrah Weine aus kühleren Regionen. Als Shiraz, in Australien, Südafrika, oder Amerika von der Sonne verwöhnt, eroberte sie die Weinwelt mit beeriger, schokoladensüßer, warm-weicher sinnlicher Intensität; mit Barrique-Ausbau auch leicht rauchig mit dem Duft nach Trüffel und Gewürzen des Orients. So verschieden sie auch sind, genießen beide Stile inzwischen höchste Anerkennung, sei es reinsortig, oder als Cuvée zusammen mit Cabernet Sauvignon, oder mit Grenache und Carignan.