Rosso Toscana IGT – Valénte

Fattoria di Petrognano

Der Valente Toscana IGT ist eine einzigartige Cuvée, die die Tradition und das Terroir der Toskana mit der internationalen Raffinesse von Syrah und Merlot verbindet. Diese Verbindung spiegelt den „gesamtheitlichen“ Ansatz der Fattoria di Petrognano wieder, bei dem lokale und globale Elemente harmonisch im Glas vereint werden. Im Zuge des „Territorialisierungs“-Prozesses hat die Fattoria di Petrognano beschlossen, die meisten internationalen Rebsorten zu entfernen und nur zwei kleine Weinberge mit Syrah und Merlot zu behalten. Diese Entscheidung wurde von der konstant hohen Qualität dieser Reben und dem Wunsch, weiterhin mit gut angepassten internationalen Sorten zu arbeiten, geleitet. Zusammen mit dem ikonischen Sangiovese, der das Symbol des Weinguts darstellt, entsteht ein Wein, der die gelungene Integration von Tradition und Moderne verkörpert.

Der Valente Toscana IGT beeindruckt mit einer tiefen rubinroten Farbe, die auf seine Konzentration hinweist. In der Nase entfaltet er ein komplexes Bouquet von reifen schwarzen Früchten, Brombeeren und Pflaumen, begleitet von würzigen Noten wie Pfeffer und einem Hauch von Leder. Am Gaumen zeigt er sich vollmundig und gut strukturiert, mit weichen, aber präsenten Tanninen und einer harmonischen Balance zwischen Frucht und Würze. Der Abgang ist lang und anhaltend, mit einem eleganten, fruchtigen Nachklang.

Der Valente Toscana IGT ist ein hervorragendes Beispiel für die Fähigkeit der Fattoria di Petrognano, traditionelle toskanische Weinbautraditionen mit der Eleganz und Komplexität internationaler Rebsorten zu verbinden. Dieser Wein ist eine Hommage an die toskanische Landschaft und ein Zeugnis für die Kunstfertigkeit und das Engagement des Weinguts, Weine von höchster Qualität zu produzieren.

13,80 

0.75 L (18.4€/L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

auf Lager
Eigenschaften
Körper: 4
Körper
Restzucker (Gramm/Liter): 1.5
Süße
Säure (Gramm/Liter): 5.1
Säure
Alkoholgehalt (%): 14
Alkohol
Tannin: 1
Tannin
Merlot: Die in vielen Weinbauländern angebaute Rebsorte hat nun auch in Deutschland den Sprung in die Top Ten der Rotweinsorten geschafft. Merlot zählt zu den meist angebauten Rotweinsorten weltweit. Sie wurde bereits im 18. Jahrhundert angebaut. Merlot reift relativ früh bei gutem Mostgewicht. Die recht dunklen Weine erinnern an den Geschmack von Pflaumen und schmecken weich und geschmeidig. Das macht sie vielen Weinfreunden zugänglich. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon

Sangiovese: Der Sangiovese ist die quantitativ wichtigste Sorte Italiens und präsentiert ist in vielen Gestalten. In der Jungend sind die Weine noch recht säurebetont. Um einem Chianti oder Chianti Classico die Strenge zu nehmen, war bis in die 80. Jahre ein Verschnitt mit lokalen Sorten üblich, heute weitgehend verdrängt von Cabernet Sauvignon und Merlot. Der Weinstil ist meist trocken säuerlich bis fruchtig-elegant-komplex. In der Farbe leichtes Rubinrot. Der Körper ist komplex mit frischer Säure und tanninreich. Die Aromen reichen von Kirsche über Veilchen bis hin zu Kräutern, Leder und Tabak. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon

Syrah: Der Syrah oder auch Shiraz (Übersee) ist eine Kreuzung aus alten französischen Rebsorten, vermutlich aus dem Rhônetal stammend. Heutzutage findet man ihn in Frankreich, Spanien, der Schweiz und der neuen Welt. Mit mittlerem Brombeerrot bis tintiger Farbe ist er im Weinstil elegant-fruchtig bis konzentriert-würzig. Aromen nach Brom-, Heidelbeere, Schokolade, Pfeffer, Nelke, Teer, Wildnoten, Trüffel, Olive und Minze, enthält er eine mittlere bis lebendige Säure. Syrah und Shiraz, eine Rebsorte, zwei Namen, zwei Weinstile. Erfahre mehr dazu im Weinlexikon
Die Geschichte der Fattoria di Petrognano reicht bis ins Mittelalter zurück. Über die Jahrhunderte hinweg hat sich das Weingut einen Ruf für exzellente Weine erworben, die das Terroir und die Tradition der Toskana widerspiegeln. Heute ist die Fattoria di Petrognano ein Paradebeispiel für nachhaltigen Weinbau und innovative Praktiken im Einklang mit der Natur. Die Philosophie des Weinguts basiert auf biodynamischen Prinzipien. Dies bedeutet, dass die Weinberge nach den Richtlinien der Demeter-Zertifizierung bewirtschaftet werden, die die höchste Stufe der biologischen Landwirtschaft darstellt. Hier werden biodynamische Präparate eingesetzt, die die Bodenfruchtbarkeit und die Gesundheit der Reben fördern. Diese Praxis führt zu Weinen, die nicht nur qualitativ hochwertig, sondern auch ökologisch nachhaltig sind. Das Weingut produziert eine exklusive Auswahl an Weinen, die die Vielfalt der toskanischen Weinbaukunst widerspiegeln. Die Fattoria di Petrognano ist nicht nur ein Weingut, sondern auch ein Ort der Inspiration. Die wunderschöne Landschaft, die alten Weinberge und die Geschichte des Anwesens bieten die perfekte Kulisse für Weinliebhaber und Besucher. Die herzliche Gastfreundschaft der Familie und das Engagement für Qualität machen jeden Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Fattoria di Petrognano ist ein Juwel der toskanischen Weinbaukunst. Mit ihrem Fokus auf Biodynamik und Nachhaltigkeit setzt das Weingut neue Maßstäbe in der Weinwelt. Die Weine von Petrognano sind nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch ein Ausdruck der tiefen Verbundenheit zur Natur und der Tradition der Toskana. Ein Besuch lohnt sich für jeden Weinliebhaber und Genießer.
Noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert