Weingut Melsheimer

Rurale Riesling Pet Nat

17,90

23.87€/L, Preise inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten

Riesling in Reinform, Pétillant Naturel. Der gärende Wein wird bei ungefähr 20g Restsüße ohne zusätzliche Hefegabe in Sektflaschen gefüllt und mit Kronkorken verschlossen. So entsteht ein natürlich perlender Wein. Ein eigenes Riesling- Universum und doch voll Typizität. Ohne SO2-Zugabe.

Auf Lager

Zusätzliche Informationen

Zusätzliche Informationen

Gewicht1.6 kg
Wein

Schaumwein

Säure

4

Hinweise

enthält Sulfite

Hersteller

Weingut Melsheimer, Dorfstr. 21, 56861 Reil

Vegan

Ja

Passt zu

Aperitif, Gegrillter Tintenfisch, Nachspeise, würzige Küche

Inhalt/Menge

0.75

Verschlussart

Kronkorken

Trinkreife

2022

Restzucker

8

Weingut

Weingut Melsheimer

Alkoholgehalt

11.5

Jahrgang

2018

Region

Mosel

Land

Deutschland

Rebsorte

Riesling

Importeur

Raum & Wein, Friedberger Landstraße 86, 60316 Frankfurt

Geschmack

Floral, Fruchtig, Mittel

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Über das Weingut

Weingut Melsheimer

Rund um Reil an der Mosel, wo die Rieslingtraube in heißen Sommern ihre Höchstform erreicht, erzeugt die Familie Melsheimer seit fünf Generationen auf traditionelle, aufwändige Weise mit viel Herzblut hocharomatische Gewächse und exzellente Sekte. Die Steillagen, die rund die Hälfte der Rebflächen ausmachen, erhalten eine ökologische und nachhaltige Bewirtschaftung, da Ihnen die Gesundheit dieses wertvollen Kulturguts stets im Vordergrund steht. Ökologisch seit 1995 und seit 2013 sogar Demeter-zertifiziert, sorgt die Familie dafür, dass die steilen Hänge, auf denen fast ausschließlich Riesling wächst, im Einklang mit der Natur verantwortlich genutzt werden und für kommende Generationen so unbelastet wie möglich bleiben.
 
Seit Jahrhunderten sind Mosel-Rieslinge für ihre Qualität und ihren rassigen Charakter berühmt und auf den Melsheimer Lagen gedeihen sie prächtig und werden zu erstklassigen Tropfen vinifiziert. Zu den Lagen zählt unter anderem der Reiler Mullay-Hofberg, der gewiss zu einem der beeindruckendsten Steilhänge der unteren Mittelmosel zählt. Durchsetzt von zahlreichen Felsen und schwindelerregend gelegenen Terrassen herrscht ein höchst individuelles Mikroklima. Seine Ausrichtung und der Boden aus grauem und rötlichem Schiefer lässt die Trauben perfekt und bis sehr spät ins Jahr ausreifen, was sie ein Maximum an Extrakt und Aromen in sich aufnehmen lässt. Dem Ort Reil gegenüber liegt die Goldlay mit einer eher mittleren Steigung, westlicher Ausrichtung und einer Bodenbeschaffenheit aus blaugrauem Schiefer mit rotem Lehm durchsetzt. Aufgrund der homogenen Geländestruktur und den kräftigen Windzügen trocknen die Rebstöcke nach Regenfällen hier sehr schnell ab, weshalb der Gesundheitszustand der Beeren bei der Ernte immer tadellos ist. Der Ertrag der restlichen Lagen, die mit gleicher Sorgfalt wie die Hauptweinberge gepflegt werden, wird zumeist nicht separat abgefüllt, es sei denn ein Jahrgang bringt einen Ausnahmewein hervor.
 
Ob nun Gutswein, Lagenwein oder Schaumwein, die Familie Melsheimer erfüllt und übertrifft Erwartungen, die man von der sogenannten Königin der Weißweinsorten erwartet. Elegante Rieslinge mit einer knackigen Frucht, feinen mineralischen Noten und einer festen Zartheit.

Über die Rebsorte

Riesling

Riesling ist eine hellhäutige, aromatische Rebsorte deutschen Ursprungs, die - wenn man der Mehrheit der führenden Weinkritiker Glauben schenken darf - die beste Weißweinrebsorte der Welt ist.


Die Rieslingrebe nimmt in der Weinwelt einen ganz anderen Platz ein als große Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot oder Chardonnay. Während diese äußerst beliebten Rebsorten jeden Winkel der Weinwelt erobert haben, ist der Riesling in den Kernweinregionen Frankreichs, Spaniens und Italiens auffallend wenig vertreten. Seine Fangemeinde ist kleiner, aber leidenschaftlich.


Die geistige Heimat des Rieslings sind zweifelsohne die Regionen am Mittelrhein und an der unteren Mosel, zwei der großen Weinflüsse Europas. Hier befinden sich die wichtigsten Weinregionen Deutschlands, vor allem Mosel, Rheinhessen, Rheingau und Pfalz. Die steilen, schieferhaltigen Hänge oberhalb dieser berühmten Flüsse sind mit Rieslingreben bewachsen, aus denen knackige, erfrischende Weine mit ausgeprägter Säure gekeltert werden.


Auf der anderen Seite des Rheins liegt das Elsass, das früher deutsch war und heute zu Frankreich gehört. Hier ist der Riesling die wichtigste Rebsorte, sowohl was die Menge als auch was die Qualität betrifft. Der Riesling aus dem Elsass hat seinen eigenen Stil, der reichhaltiger und großzügiger ist als der in Deutschland hergestellte. Dies wird durch das sonnige, trockene Mesoklima der Region und den Schutz durch die Vogesen ermöglicht.


Auch in Österreich wird eine große Menge Riesling produziert, vor allem in den östlichen Regionen Wachau und Kremstal. Dieser wird meist in trockeneren Stilen hergestellt, obwohl der Neusiedlersee südöstlich von Wien ein ausreichend feuchtes Klima für die Herstellung von süßem, botrytisiertem Riesling schafft.


Erfreulicherweise hat der Riesling in der Neuen Welt mehrere Nischen gefunden, für die er sehr gut geeignet ist. Die hochwertigen Rieslinge, die heute in den australischen Tälern Clare und Eden hergestellt werden, haben dies mit besonderer Kompetenz bewiesen. Vor allem der Clare Valley-Riesling hat sich zu einem eigenständigen Stil entwickelt, mit knackiger, nach Zitrusfrüchten duftender Säure und Aromen von Toast und Geißblatt. Auf der anderen Seite der Tasmanischen See wird in Neuseeland in Canterbury und Otago ebenfalls hochwertiger Riesling erzeugt, und auch der südafrikanische Riesling ist vielversprechend. Die berühmten Eisweine Kanadas werden meist aus Riesling oder Vidal gekeltert und sind ein weiterer Beweis für die Kälteresistenz dieser hartholzigen Sorte.