leer

Spätburgunder vom Kalk

Weingut Jülg

Der gehobene Einstieg mit Trinkfluss-Garantie! Bereits bei dieser Qualität zeigt sich das Terroir und unsere unverwechselbare Handschrift. Die Weine werden überwiegend auf den vom Kalk dominierten Böden angebaut und bestechen durch ihren gehaltvollen, frischen Charakter von ausschließlich gebietstypischen Rebsorten. Der Spätburgunder leuchtet in einem typischen funkelnden Rubinrot. Den Anfang markieren fruchtige Noten nach Roter Johannisbeere und Kirsche, die durch den kalkigen Untergrund eine würzige Note einbringen. Hinzu kommen am Gaumen Aromen von reifen jungen Waldbeeren und Brombeeren, delikat und präzise auf den Punkt. Der Spätburgunder zeigt sich als filigraner und komplexer Vertreter, der von einer feinen Art getragen wird.

11,50 

0.75 L (15.33€/L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Eigenschaften
Körper: 3
Körper
Restzucker: 0.2
Süße
Säure: 5.4
Säure
Alkoholgehalt: 13
Alkohol
Tannin: 4
Tannin
Spätburgunder: Pinot Noir, oder auch Spätburgunder, ist die dominierende Rotweintraube des Burgunds, die mittlerweile in Weinregionen auf der ganzen Welt verbreitet ist. Der schwer fassbare Charme der Sorte hat sie in alle möglichen Weinanbaugebiete geführt. Die Essenz des Pinot Noir Weins ist sein Aroma von roten Beeren und Kirschen. Viele der komplexeren Beispiele zeigen einen Hauch von Waldboden. Gut gekelterte Pinot Noirs, besonders aus wärmeren Jahrgängen, erinnern an Leder und Veilchen, manchmal auch an einen Syrah.
Oskar Jülg gründete 1961 mit seiner Frau das Weingut in einem ehemaligen Forsthaus in der Gemeinde Schweigen. Dort an der südlichen Weinstraße im Anbaugebiet Pfalz warf der Quereinsteiger viele geltende Lehrmeinungen über Bord, um Weine in der Region zu produzieren, wie er sie sonst aus Frankreich kannte. Erfahre mehr über das Weingut.
Noch keine Bewertungen