Vincent Couche

Zwei Stunden südlich von Reims befindet sich der unbekannteste Winkel der Champagne; Côte des Bar. Hier bewirtschaftet Vincent Couche 14 Hektar nach biodynamischen Richtlinien. Eine, seiner zwei Lagen, ist mit drei Hektar Chardonnay kultiviert und liegt in Montgueux nach Süden ausgerichtet.

 

Hier herrschen kalkhaltige Böden noch aus der Kreidezeit. Die anderen 10 Hektar liegen in Buxeuil. Hier wachsen Pinot Reben auf steilen Hängen in Süd-West Ausrichtung. Die Nähe zur Seine sorgt für eine gewisse Luftfeuchtigkeit und ein besonderes Mikroklima. Demeter-zertifiziert sorgt das Weingut stets für die Gesundheit des Weinberges ohne chemische Additive. Die Blätter werden mit Kräutertees benetzt und zwischen den Reben herrscht eine florale Vielseitigkeit. Diese Grundprinzipien der Biodynamik sorgen für kräftigere Pflanzen, die durch das harmonische Umfeld resistenter für Krankheiten werden. Ab Mitte August werden die Trauben zweimal pro Woche verkostet und analysiert. Diese regelmäßige Nachverfolgung ermöglicht es, das Erntedatum für jeden Teil des Weinbergs genau zu bestimmen. Die Ernte erfolgt ausschließlich von Hand und die Trauben werden sorgfältig sortiert. Nur die reifen und gesunden Trauben werden gepresst. Im Weinkeller lässt Vincent seine Weine so natürlich wie irgend möglich reifen und verzichtet bei manchen seiner Tropfen sogar komplett auf die Zugabe von Schwefel.

Entdecke die Weine von Vincent Couche

Du hast diesen Artikel zum Warenkorb hinzugefügt:

Let's open the bottle!

Zu jeder Bestellung ab 100€ gibt es ein Kellnermesser gratis dazu

Wissensdurst?

Hier kannst du dich zu unserem Newsletter anmelden und  10% auf deine erste Bestellung erhalten.